Dass Kinder etwas über die natürliche Welt lernen, ist als eines der wichtigsten Ereignisse in ihrem Leben zu betrachten.
(Thomas Berry)

Der Kontakt mit den Tieren und das Eingebunden sein in die Abläufe auf dem Bauernhof geben den Kindern die Möglichkeit, Kraft und Zugehörigkeit zu erfahren. Der Tag beginnt mit einer kleinen Wanderung zum Bauernhof. Dabei begleitet uns die Eselskutsche auf der die Kinder ihr Gepäck transportieren können. Am Rastplatz gibt es einen Morgenkreis und ein gemeinsames Frühstück. Am Jacobshof angekommen versorgen die Kinder in Kleingruppen die Tiere. Schafe, Esel, ein Pferd, Hühner, Gänse, Enten, Kühe, ein Hund und Katzen leben hier. Nach dem Mittagsessen ist freie Zeit, in der die Kinder den Bauernhof und die Tiere selbständig erkunden können. Nachmittags gibt es nach Interesse der Kinder weitere Angebote am Hof und in der Umgebung. Die Wanderung zurück zum Bahnhof schließt den gemeinsamen Tag ab.

Die Aktivitäten während der Freizeit werden von unserem Team auf die jeweilige Gruppe und ihre Bedürfnisse abgestimmt. In Konfliktsituationen werden die Kinder von unseren pädagogischen Mitarbeitern begleitet.

Informationen zur Waldwoche werden nach der Anmeldung zugeschickt. Vor der Freizeit findet ein Informationsabend für die Eltern statt.

>> Termine Bauernhof